Autorenlesung von Jürgen Banscherus vom 20.03.2017

Am 20.03.2017 hatten wir eine Autorenlesung von Jürgen Banscherus. Er hatte uns seine Buchreihe "Katana" vorgestellt. Er hat es sehr gut gemacht, so dass man Interesse bekommen hat die Bücher zu lesen. Im zweiten Teil durften wir dem Autor noch Fragen stellen. Die Antworten fand ich sehr witzig und informativ! Am Ende der Lesung durften wir uns sogar eine Autogrammkarte holen. Allgemein fand ich die Lesung sehr gut, interessant und unterhaltsam!

 

Daria Semenova


Einblick in den Schulsilvester

 

Am 23.12.2016 ging das Kalenderjahr 2016 in einem feierlichen und aufregenden Anlass zu Ende.

Lärmend, mit Töpfen, Topfdeckeln, Trompeten und anderen geräuschproduzierenden Gegenständen bewaffnet, kamen die Schülerinnen und Schüler der Schule Goldbach um 7:30 Uhr in das Schulhaus Erb. Im Anschluss an dieses Lärmkonzert ging der Vormittag in einem ruhigeren und besinnlicheren Rahmen weiter. Die Kinder haben mit ihren Klassenlehrern ein gemeinsames Frühstück genossen, einige konnten dazu einen Film schauen, andere bekamen eine Geschichte vorgelesen oder konnten sich einfach ein wenig miteinander über schulferne Dinge unterhalten. Danach ging es mit allen Kindern, vom Kindergarten bis zur 6. Klasse in die Turnhalle wo eine Zaubershow vorgeführt wurde. Die Show war sehr spannend, es hatte Tricks für Klein und Gross dabei und speziell daran war, dass der Zauberer einige Tricks erklärt und aufgelöst hat.

Danach wurden alle Klassen von den Klassenlehrpersonen ins neue Jahr verabschiedet und in die Weihnachtsferien entlassen.


Projekt Sitzgelegenheiten mit André Becchio

 

Auf Grund eines Bedürfnisses des Schülerrates, gepaart mit einer Idee von André Becchio, Schulsozialarbeiter in Küsnacht und Holzkünstler, entsprang der Gedanken einer Pausenplatzverschönerung in Gestalt von Sitzgelegenheiten aus Holz.

 

Nach einem ersten Ideenfindungsprozess erstellte die 5. Klasse Goldbach einige Modelle der Sitzgelegenheiten aus Rundhölzern in einem Massstab von 1:10. Von einer Tüte mit Chicken Nuggets, einer Venezianischen Gondel, einer Schlange, einer Kanone, einem Pennyboard bis zu einem Holzlippenstift war alles vorhanden.

Die Gedanken der Kinder wurden von André Becchio aufgenommen, gewissen Konzepte wurden überarbeitet und im Anschluss daran hat der Künstler die groben Formen aus alten Baumstämmen hergestellt. Die Kinder haben dann in langer, mühsamer aber doch sehr spannenden und erfüllender Arbeit geschliffen, gehobelt und den Objekten die finale Form gegeben. Nach einem letzten Arbeitsschritt in welchem die Objekte angemalt wurden, stellte die Klasse die Sitzgelegenheiten fertig.

Die Resultate können sich sehen lassen, sie stellen eine Aufwertung des Pausenplatzes dar, werden rege genutzt und sind schon ein fester Teil des Schulhauses geworden.

 

Zum Schluss darf gesagt werden ,dass die 5. Klässler sehr stolz auf das Geschaffene sein können und an dieser Stelle möchten sich die Lehrerschaft und die Schulleitung noch ganz herzlich bei André Becchio bedanken, der das Projekt überhaupt erst möglich gemacht hat.



Erster Schultag Schuljahr 2016/17

 

Mit einer feierlichen Zeremonie sind die neuen Erstklässler und alle anderen Klassen im Schulhaus Goldbach/ Erb herzlich willkommen geheißen worden. Die ersten zwei Lektionen verbrachten alle Kinder bei ihren Klassenlehrpersonen. Nach der großen Pause versammelten sich die 2., 3., 4. Und 6. Klässler mit einem Luftballon ausgerüstet auf dem unteren Pausenhof. Die neuen Erstklässler wurden von ihren Göttikindern, den Fünftklässler, abgeholt und zu den anderen Schülerinnen und Schüler geführt.

Gespannt warteten die Kinder auf die Reden des Schulleiters Donat Geiges. Er hieß alle Kinder im Schulhaus willkommen und wünschte Ihnen viel Glück und Erfolg für die kommende Schulzeit. Im Anschluss an diese Worte gab der Schulleiter das Zeichen die Ballone steigen zu lassen. Untermalt wurde dieses stimmige und sehr schöne Ritual von dem Lied „Ein Hoch auf uns“.

Es ist an dieser Stelle hinzuzufügen, dass die Luftballone im Vorfeld mit Wünschen für das neue Schuljahr bestückt wurden welche hoffentlich alle im Verlaufe des Jahres in Erfüllung gehen werden!

Im Anschluss wurde jeder neue Erstklässler und jede neue Erstklässlerin von der Klassenlehrerin Nadisha Thuraisingam persönlich aufgerufen. Die genannten Kinder liefen dann durch ein Spalier aus Sonnenblumen, welches von der Göttiklasse gebildet wurde, zurück ins Schulzimmer.

 

Die Lehrpersonen und Schulleitung Goldbach/ Erb hoffen, dass mit dem ersten Schultag ein stimmiger Einstieg in das Schuljahr 2016/17 gelungen ist und sich jeder Schüler, jede Schülerin an der Schule willkommen und zuhause fühlt.



 

Bericht Projektwoche "4 Elemente"

 

Die Projektwoche „4 Elemente“ ging vom 30. Mai bis zum 3. Juni über die Bühne und kann im Nachhinein als voller Erfolg bezeichnet werden.

Wir blicken auf fünf ereignisreiche Tage voller Abwechslung und vieler neuer Erfahrungen zurück, welche den Schülerinnen und Schüler durch das Grundthema „4 Elemente“ ermöglicht wurden. Grundgerüst der Projektwoche waren die verschiedenen Programme der Vormittage (von Montag bis Donnerstag), welche die SuS selber auswählen durften. Zur Auswahl standen verschiedene klassenübergreifende Exkursionen, z.B. Besuch im Zoo, bei der Seerettung, im Flughafen oder im Botanischen Garten oder auch ein vielfältiges Kursangebot, bei welchem die Kinder Tischbomben basteln konnten, Aquarelle malten, selber Holzautos, Regenrohre und Schiffe bastelten, sich das Leben unter der Erde anschauten oder sich sportlich in der Turnhalle betätigten.

 

An den Nachmittagen wurden von den Klassenlehrpersonen verschiedene Workshops zu den 4 Elementen angeboten. Auch hier wurde den Kindern ein breites Spektrum angeboten. Von der Auseinandersetzung mit Vulkanen, der Kommunikation unter Wasser, dem Brückenbau aus Papier, der Betrachtung des Erdkreislaufes, Experimente zum Thema Luft bis zum Gestalten mit Wasserfarben wurde vieles abgedeckt, was das spannende Thema „4 Elemente“ zu bieten hat.

 

Abgerundet wurde die Projektwoche von einer 4 Elemente-Olympiade, welche in Form eines Postenlaufes organisiert wurde. Aufgrund des schlechten Wetters musste das Ganze leider im und nicht wie geplant außerhalb des Schulhauses durchgeführt werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kinder, die sehr flexibel auf die Änderung reagierten. Verteilt auf 15 Posten wurden unter anderem altersdurchmischt Eiswürfel geschmolzen, Lieder „gegurgelt“, Wasser transportiert, Federn in die Luft geblasen, gefischt und vieles mehr. Am Freitagnachmittag ließ man die Projektwoche dann noch im Klassenverband ausklingeln.

 

An dieser Stelle bedankt sich das Lehrerteam Goldbach ganz herzlich bei dem Organisationskomitee, den vielen freiwilligen Helfern aus der Elternschaft, bei allen Volontären und bei den Kindern, die diesen wunderbaren Anlass positiv geprägt und überhaupt erst ermöglicht haben.

 

Team Goldbach

 

(Im Anschluss an die Berichte sind die Fotos als PDF-Download zu finden)


Bericht Schulsilvester 2015

 

 

Am 18. Dezember 2015 fand der Schulsilvester im Schulhaus Erb statt. Um 7:30 versammelten sich alle in ihren eigenen Klassenzimmern und frühstückten zusammen. Wie Jedes zweite Jahr, fand dieses Jahr ein gemeinsamer Schulsilvester aller Klassen statt. Nach dem Frühstück trafen sich alle sieben Klassen und die zwei Kindergartenklassen in der Turnhalle im Schulhaus Erb, um dort gemeinsam zu singen. Der Kindergarten spazierte lärmend ins Schulhaus Erb, um auch am Schulsilvester teilnehmen zu können. Als alle Schüler in der Turnhalle versammelt waren, kam die ganze Lehrerschaft hinein und sang gemeinsam das Lied „Sana Sananina“, darauf folgte die Kindergartenstufe  mit dem Lied „es Licht isch da“, die Unterstufe sang „Bald bald isch Wiehnacht“ und die Mittelstufe beendete das Ritual mit „Rudolph the red nosed reindeer“. Danach versammelten sich die Klassen erneut in ihren Klassenzimmern damit sie sich von einander und der Lehrperson verabschieden konnten. Um 10 Uhr endete der erlebnisreiche und stimmungsvolle Schulsilvester 2015.

 

Naomi Recher, Praktikantin


Sortierung:
Anmeldung Sommerlager 2017(1)
So, 16. Juli 2017 - Fr, 21. Juli 2017
Die Anmeldung für das Sommerlager 2017 ist aufgeschaltet. Die Anmeldung finden Sie unter Service / Anmeldung ausserschulische Angebote. Anmeldefrist ist der 25. Juni 2017.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Dokumente:
Elternbrief Sommerlagerpdf24 KB
Fotos herunterladen