Erzählnacht 2018

Am 23. November 2018 wird grünes Licht gegeben, ins Schwarze getroffen, werden rote Fäden gesponnen, alle dürfen die Welt durch die rosarote Brille sehen und niemand soll Blau machen. Denn das Motto der diesjährigen Erzählnacht lautet: «In allen Farben - Multicolore! - Di tutti i colori - Da tut las colurs.» Der Elternrat freut sich im Rahmen der Schweizer Erzählnacht die angemeldeten Kinder zu den folgenden Zeiten im Schulhaus Goldbach zu begrüssen.

 

17:00 – 18:30 Uhr - Kindergarten + 1. Klasse

19:00 – 20:45 Uhr -  2. - 6. Klasse




Erster Tag im neuen Schulhaus

 

Am Montagmorgen nach den Herbstferien war der Pausenhof schon früh gefüllt. Grund war wohl nicht nur die Freude auf die Schule und die Freunde. Viel mehr zog die Neugierde auf das neue Schulhaus die Kinder mitsamt Eltern auf den Platz.

 

Da ein dickes rotes Band die Tür zusperrte und auch das Betteln bei den Lehrpersonen nicht weiterhalf, um eintreten zu können, wurde zuerst der Pausenplatz inspiziert. Vor allem die Kletterkästen mussten ausprobiert werden.

 

Nach der Besammlung in den Klassen und der Begrüssung durch den Schulleiter, durfte die 6.Klasse das rote Band endlich durchschneiden. Die Jüngsten waren dann die Ersten, die das Gebäude betreten durften, gefolgt von der nächst älteren Klasse, bis sich schliesslich alle Schüler im Schulhaus befanden.

 

Die Kindergartenkinder wurden etwas später von der Schulleitung auf dem Pausenplatz begrüsst. Auch sie durften das neue Gebäude mit dem Durchschneiden des roten Bandes eröffnen.

 

Alle Klassen kamen in den Genuss einer Schulhausführung ihrer Klassenlehrperson. Die neuen Räumlichkeiten wurden neugierig und euphorisch begutachtet.

 

Die Schulleitung und die Lehrpersonen der Schule Goldbach wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen tollen Start im neuen Schulhaus.




Herbstwanderung 2018

 

Bei wunderbarem Wetter hat sich am Donnerstag, 13. September 2018 die Unterstufe des Schulhauses Goldbach auf den Weg in den Wald gemacht. Alle drei Klassen bewältigten eine eigene Route und trafen sich dann zum Znüni am Waldrand. Nach freier Spielzeit beendeten wir den Herbstmorgen mit einem gemeinsamen Spiel und machten uns gemeinsam auf den Rückweg. Es war ein sehr gelungener Morgen mit viel Freude, Spiel und Spass.


Erster Schultag des Schuljahres 2018/19

 

Nach den schönen, langen und hoffentlich erholsamen Sommerferien kann nun mit neuer Energie und Tatendrang der Schulalltag wiederaufgenommen werden. Der erste Schultag, am 20. August, wurde mit den Kindern natürlich wieder gefeiert. Nach der Besammlung in den Klassen, der Begrüssung der Freunden und dem Erzählen der erlebten Feriengeschichten, versammelten sich alle auf dem Pausenplatz.

 

Als sich jeder ein Ballon geschnappt hatte, wurden die neuen Schüler und Erstklässer von dem Schulleiter und der jeweiligen Klassenlehrperson herzlich begrüsst. Passend zum Start des Liedes «Up in the sky» durften dann die Ballone mit den Wünschen für das neue Schuljahr hoch in den Himmel fliegen. Obwohl ein paar Ballone schon beim nächsten Baum hängengeblieben sind, hoffen wir, dass die Wünsche dennoch wahr werden.

 

Von der Klassenlehrperson einzeln aufgerufen, durften die Erstklässler und Erstklässlerinnen anschliessend den Spalier von Sechstklässlern passieren. Am Ende des Spaliers wurden sie von der 5. Klasse, ihrer Göttiklasse, in Empfang genommen und jeder erhielt eine Sonnenblume geschenkt. Mit den Blumen in der Hand machten sie sich wieder auf den Weg zurück ins Schulzimmer.

 

Die Schulleitung und die Lehrpersonen vom Schulhaus Goldbach / Erb wünschen an dieser Stelle allen Schülerinnen und Schülern einen guten Einstieg ins neue Schuljahr.



Theater „Ali Baba und die vierzig Räuber“

 

 

Die 3a hat das Theater „Ali Baba und die vierzig Räuber“ am 29. Mai 2018 aufgeführt. Folgen werden einige Wortmeldungen der Kinder.

 

 

 

Das Stück

 

Im Stück ging es um den armen Ali Baba der im Wald eine Räuberhöhle mit einem Schatz entdeckt hatte. Als er sein Bruder davon erzählte, wurde dieser neidisch. Der Bruder namens Kasim ging in den Wald zur Höhle und wurde von den Räuber erschlagen. Ali Baba holte Kasim und flickte mit Hilfe, den Körper so wieder zusammen, dass niemand merkte, wie Kasim gestorben ist. Die Räuber fanden nie heraus, wer das Gold hatte.

 

Natalie, Andri und Fynn

 

 

 

Kostüme und Bühne

 

Die Höhle und die Häuser waren aus Styroporplatten. Mann konnte die ganze Bühne drehen. Wir haben alle Häuser und die Höhle gesprayt.
Jedes Kind brachten von Zuhause Stoffe und Kleider mit. Daraus bastelten sich alle ihre Kostüme.

 

Lynn, Michael und Anthony

 

 

 

Vorbereitung

 

Seit Monaten übten wir für das Theater. Am Anfang war das Üben für die Klasse der super coole mega Knaller. Doch nachdem wir es das tausendste Mal ganz durch geübt haben, war der Satz „Nun üben wir das Theater“ für die ganze Klasse der Horror!

Doch das Üben lohnte sich. Weil am Schluss hat niemand einen Fehler gemacht.

 

Ida, Amélie M. und Sofia

 

 

 

Die Aufführung

 

Am 29. Mai war es so weit. Das Ali Baba Theater begann. Zuerst war die Schüleraufführung vor der ganzen Schule und vor allen Lehrern. Am Abend vor unseren Eltern. In der ersten Aufführung vor der Schule viel Ali Babas Kopftuch vom Kopf und er legte es in den Schlangenkorb.

Am Abend aber klappte alles prima.

 

Anina, Amélie G. und Laurine



Büchertausch 2018

 

Der Elternrat Goldbach hat am 31. Mai 2018 den nun bereits zur jährlichen Tradition gewordenen Büchertausch unter den KindergärtnerInnen und SchülerInnen der Schule Goldbach durchgeführt.

 

Klassenweise konnten die Kinder an diesem Vormittag in der Turnhalle ausgelesene, ausrangierte Kinderbücher von zu Hause gegen für sie neue, spannende Bücher eintauschen. Viele Kinder brachten Bücher mit. Aber auch diejenigen, die kein Tauschobjekt hatten, durften sich eins auswählen.

 

Die Vertreterinnen des Elternrats hatten die Bücher stufenweise schön und übersichtlich ausgestellt. Da war manches Schnäppchen zu machen! Leseratten und Bücherwürmer, Bildergucker und Kurztextleser kamen auf ihre Kosten. Einige Bücherfinder waren so in ihren Schatz vertieft, dass sie kaum mehr den Ausgang aus der Turnhalle fanden...

 

Das Lehrerteam Goldbach bedankt sich beim Elternrat herzlich für diesen gelungenen, sinnreichen Anlass - und freut sich bereits auf den „Buchhandel“ im nächsten Jahr!



Projektwoche "Berufe"

 

Die Projektwoche mit dem Thema "Berufe" ging am 22. bis zum 25. Mai über die Bühne und kann im Nachhinein als voller Erfolg gewertet werden.

Die Schülerinnen und Schüler konnten während der vier Vormittage je zwei Berufe kennenlernen. Es wurde versucht dies auf eine spannende und möglichst abwechslungsreiche Weise zu ermöglichen. Die Kinder durften selber Mehl herstellen, backen, pflanzen, malen, erhielten Einblick in den Arbeitsalltag eines Schiffskapitänes, lernten zu programmieren, wandelten auf den Spuren von Radiomoderatoren und so weiter. Kurz gesagt war die Woche vollgepackt mit neuen Eindrücken.

 

Die ganze Auseinandersetzung mit dem Thema "Berufe" mündete in einer sehr gelungenen Präsentation des Geschaffenen am Freitagnachmittag. Mit diesem Anlass sollten den Eltern die Möglichkeit gegeben werden einen Eiblick in die Projektwoche zu bekommen.

 

Ganz herzlich möchte sich das Lehrerteam Goldbach bei den zahlreich erschienenen Eltern bedanken. Herauszustreichen ist an dieser Stelle aber auch der Einsatz des Elternrates Goldbach, welcher uns wie immer sehr tatkräftig unterstützt hat!

 

In der Folge erhalten Sie einige Eindrücke in den Freitagnachmittag...



Das Buch über das Ende der Menschheit, geschrieben von Daria Semenova und Noemi Siegrist

 

Daria und Noemi, zwei Sechstklässlerinnen, haben innerhalb eines Mensch und Umwelt Projektes ein Buch geschrieben. In dem Buch geht es um den Gedanken, was passieren wird, wenn die Menschheit plötzlich nicht mehr da ist und wie die Natur sich die Erde schrittweise wieder zurückholt.

 

Daria und Noemi wünschen dem Leser, der Leserin dieser Lektüre viel Spass beim durchstöbern des Buches!




Osterbasteln in der Unterstufe

 

Am Donnerstag 22. März und am Freitag 23. März fand am Nachmittag in den Gestaltungsstunden das alljährliche Osterbasteln in der Unterstufe statt. Nun warten wir auf den Osterhasen und hoffen, dass die Arbeit mit den Osternestern belohnt wird.



Schulsilvester 2017

 

Mit viel Lärm und Getöse wurde das alte Jahr 2017 verabschiedet. Nach einem gemeinsamen Klassenfrühstück versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler, die Lehrpersonen und zahlreich erschienene Eltern in der Turnhalle des Schulhauses Erb.

Zum ersten Mal fand ein gemeinsames Weihnachtssingen statt. Die Stimmung war feierlich und der Anlass bildete einen gelungenen Abschluss des Jahres 2017.




Weihnachtsmarkt im Schulhaus Erb

 

Letzten Dienstag, 12. Dezember 2017 fand in unserem Schulhaus ein Weihnachtsmarkt statt. Der Andrang war riesig, die Aufgabe gross zu schauen, dass wir nicht nach 30 Minuten ausverkauft sind. Die Kinder waren aufgeregt und haben sich sehr darauf gefreut. auch die Besucher waren sehr interessiert und gespannt. Es wurde fleissig verkauft und es gab einen schönen, grossen Betrag, den wir nun an „Jeder Rappen zählt“ spenden. Es sind 2'284.60 CHF gesammelt worden und am Freitag bereits auf das Konto der Glückskette, die mit „Jeder Rappen zählt“ zusammenarbeitet, eingezahlt worden.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die grosszügigen Spenden bedanken und für die motivierte und engagierte Arbeit der Kinder. Es war sehr schön zu sehen, mit wie viel Herz und Freude die Kinder dahinter waren. Es war ein sehr gelungener und schöner Anlass!

 

Das Lehrerteam Goldbach




Mit einem riesigen Dankeschön und grosser Begeisterung blicken wir zurück auf eine gelungene, spannende und sehr lehrreiche Erzählnacht. Auch dieses Jahr  hat unser Elternrat diesen tollen Anlass für die Schule Goldbach durchgeführt und es erneut geschafft einen Grossteil unserer Schülerinnen und Schüler am Freitagabend freiwillig in die Schule zu locken. 

 

Das Thema "Mut" wurde facettenreich und gekonnt umgesetzt und den Kindern von engagierten Eltern mit verschiedenen Geschichten, Berufen und auch Filmen näher gebracht. 

Es handelt sich nicht immer nur dann um Mut, wenn man sich in Gefahr begibt oder sich etwas traut, was sich andere vielleicht nicht trauen. Mutig zu sein bedeutet viel mehr als das. Sich für etwas einzusetzen, sich für etwas stark zu machen, für Schwache seine Stimme zu erheben, das ist sehr mutig. Sich seiner Leidenschaft hinzugeben, obwohl vielleicht andere diese Leidenschaft nicht verstehen oder gar peinlich finden, auch das ist sehr mutig. Nein zu sagen, wenn alle ja sagen, das ist mutig. Für sich selbst einzustehen und zu kämpfen, den Mut haben zu sein, wer man sein will.

Die Geschichten wurden authentisch und mit viel Enthusiasmus vorgetragen, spannend und eben mutig. Polizisten, Polizistinnen, Seeretter, Feuerwehrmänner und -frauen erzählten von ihren Berufen und von Situationen, in denen sie mutig sein müssen. Die Vernunft und die Fähigkeit kluge Entscheidungen zu treffen, sind aber genau so wichtig und begleiten sie in ihrem Alltag. 

Mut, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen wurden kindgerecht und spannend vermittelt. Die Kinder waren sehr interessiert, verliessen den Anlass voller neuer Gedanken und um ein schönes Erlebnis reicher. Einige fragten bereits nach, ob die Erzählnacht im nächsten Jahr wieder stattfinde...

Wir danken den engagierten Erzählerinnen und Erzählern und dem Organisationskomitee herzlich.

 

Das Lehrerteam Goldbach


Erzählnacht im Schulhaus Erb

 
Auch in diesem Jahr organisiert der Elternrat am Freitag, 10. November 2017, unter dem Motto "Mutig, mutig", 
einen Abend voller spannender Geschichten, zu dem die Kinder im Rahmen der Schweizer Erzählnacht herzlich eingeladen sind.
Wir erwarten die angemeldeten Kinder zu den folgenden Zeiten im Schulhaus Erb.
 
17:00 – 18:30 Uhr (Kindergarten + 1. Klasse)

19:00 – 20:45 Uhr Erb. (2.-6. Klasse)



Erster Schultag im Schuljahr 2017/18

 

Am 21. August haben die Schüler und Schülerinnen, die Lehrpersonen und einige Eltern die neuen „1. Klässler“ und die neuen Lehrpersonen im Schulhaus Erb willkommen geheissen.

 

Der farbenfrohe Anlass ist jedes Schuljahr durch das Steigenlassen bunter Ballone gekennzeichnet. An jedem Ballon wurden Wünsche für das kommende Schuljahr befestigt. Im Anschluss daran wurde jeder neue Schüler, jede neue Schülerin persönlich begrüsst und die Ankunft der Kinder im Schulhaus Erb mit einem Gang durch spalierstehende Mitschülerinnen und Mitschüler besiegelt.

 

Die Schulleitung, das Lehrerteam und die Schülerinnen und Schüler heissen die neuen 1. Klässler ganz herzlich im Schulhaus Goldbach/ Erb willkommen und wir hoffen, dass all eure Wünsche für dieses Schuljahr Realität werden!



Autorenlesung von Jürgen Banscherus vom 20.03.2017

Am 20.03.2017 hatten wir eine Autorenlesung von Jürgen Banscherus. Er hatte uns seine Buchreihe "Katana" vorgestellt. Er hat es sehr gut gemacht, so dass man Interesse bekommen hat die Bücher zu lesen. Im zweiten Teil durften wir dem Autor noch Fragen stellen. Die Antworten fand ich sehr witzig und informativ! Am Ende der Lesung durften wir uns sogar eine Autogrammkarte holen. Allgemein fand ich die Lesung sehr gut, interessant und unterhaltsam!

 

Daria Semenova



Einblick in den Schulsilvester

 

Am 23.12.2016 ging das Kalenderjahr 2016 in einem feierlichen und aufregenden Anlass zu Ende.

Lärmend, mit Töpfen, Topfdeckeln, Trompeten und anderen geräuschproduzierenden Gegenständen bewaffnet, kamen die Schülerinnen und Schüler der Schule Goldbach um 7:30 Uhr in das Schulhaus Erb. Im Anschluss an dieses Lärmkonzert ging der Vormittag in einem ruhigeren und besinnlicheren Rahmen weiter. Die Kinder haben mit ihren Klassenlehrern ein gemeinsames Frühstück genossen, einige konnten dazu einen Film schauen, andere bekamen eine Geschichte vorgelesen oder konnten sich einfach ein wenig miteinander über schulferne Dinge unterhalten. Danach ging es mit allen Kindern, vom Kindergarten bis zur 6. Klasse in die Turnhalle wo eine Zaubershow vorgeführt wurde. Die Show war sehr spannend, es hatte Tricks für Klein und Gross dabei und speziell daran war, dass der Zauberer einige Tricks erklärt und aufgelöst hat.

Danach wurden alle Klassen von den Klassenlehrpersonen ins neue Jahr verabschiedet und in die Weihnachtsferien entlassen.



Projekt Sitzgelegenheiten mit André Becchio

 

Auf Grund eines Bedürfnisses des Schülerrates, gepaart mit einer Idee von André Becchio, Schulsozialarbeiter in Küsnacht und Holzkünstler, entsprang der Gedanken einer Pausenplatzverschönerung in Gestalt von Sitzgelegenheiten aus Holz.

 

Nach einem ersten Ideenfindungsprozess erstellte die 5. Klasse Goldbach einige Modelle der Sitzgelegenheiten aus Rundhölzern in einem Massstab von 1:10. Von einer Tüte mit Chicken Nuggets, einer Venezianischen Gondel, einer Schlange, einer Kanone, einem Pennyboard bis zu einem Holzlippenstift war alles vorhanden.

Die Gedanken der Kinder wurden von André Becchio aufgenommen, gewissen Konzepte wurden überarbeitet und im Anschluss daran hat der Künstler die groben Formen aus alten Baumstämmen hergestellt. Die Kinder haben dann in langer, mühsamer aber doch sehr spannenden und erfüllender Arbeit geschliffen, gehobelt und den Objekten die finale Form gegeben. Nach einem letzten Arbeitsschritt in welchem die Objekte angemalt wurden, stellte die Klasse die Sitzgelegenheiten fertig.

Die Resultate können sich sehen lassen, sie stellen eine Aufwertung des Pausenplatzes dar, werden rege genutzt und sind schon ein fester Teil des Schulhauses geworden.

 

Zum Schluss darf gesagt werden ,dass die 5. Klässler sehr stolz auf das Geschaffene sein können und an dieser Stelle möchten sich die Lehrerschaft und die Schulleitung noch ganz herzlich bei André Becchio bedanken, der das Projekt überhaupt erst möglich gemacht hat.




Erster Schultag Schuljahr 2016/17

 

Mit einer feierlichen Zeremonie sind die neuen Erstklässler und alle anderen Klassen im Schulhaus Goldbach/ Erb herzlich willkommen geheißen worden. Die ersten zwei Lektionen verbrachten alle Kinder bei ihren Klassenlehrpersonen. Nach der großen Pause versammelten sich die 2., 3., 4. Und 6. Klässler mit einem Luftballon ausgerüstet auf dem unteren Pausenhof. Die neuen Erstklässler wurden von ihren Göttikindern, den Fünftklässler, abgeholt und zu den anderen Schülerinnen und Schüler geführt.

Gespannt warteten die Kinder auf die Reden des Schulleiters Donat Geiges. Er hieß alle Kinder im Schulhaus willkommen und wünschte Ihnen viel Glück und Erfolg für die kommende Schulzeit. Im Anschluss an diese Worte gab der Schulleiter das Zeichen die Ballone steigen zu lassen. Untermalt wurde dieses stimmige und sehr schöne Ritual von dem Lied „Ein Hoch auf uns“.

Es ist an dieser Stelle hinzuzufügen, dass die Luftballone im Vorfeld mit Wünschen für das neue Schuljahr bestückt wurden welche hoffentlich alle im Verlaufe des Jahres in Erfüllung gehen werden!

Im Anschluss wurde jeder neue Erstklässler und jede neue Erstklässlerin von der Klassenlehrerin Nadisha Thuraisingam persönlich aufgerufen. Die genannten Kinder liefen dann durch ein Spalier aus Sonnenblumen, welches von der Göttiklasse gebildet wurde, zurück ins Schulzimmer.

 

Die Lehrpersonen und Schulleitung Goldbach/ Erb hoffen, dass mit dem ersten Schultag ein stimmiger Einstieg in das Schuljahr 2016/17 gelungen ist und sich jeder Schüler, jede Schülerin an der Schule willkommen und zuhause fühlt.




 

Bericht Projektwoche "4 Elemente"

 

Die Projektwoche „4 Elemente“ ging vom 30. Mai bis zum 3. Juni über die Bühne und kann im Nachhinein als voller Erfolg bezeichnet werden.

Wir blicken auf fünf ereignisreiche Tage voller Abwechslung und vieler neuer Erfahrungen zurück, welche den Schülerinnen und Schüler durch das Grundthema „4 Elemente“ ermöglicht wurden. Grundgerüst der Projektwoche waren die verschiedenen Programme der Vormittage (von Montag bis Donnerstag), welche die SuS selber auswählen durften. Zur Auswahl standen verschiedene klassenübergreifende Exkursionen, z.B. Besuch im Zoo, bei der Seerettung, im Flughafen oder im Botanischen Garten oder auch ein vielfältiges Kursangebot, bei welchem die Kinder Tischbomben basteln konnten, Aquarelle malten, selber Holzautos, Regenrohre und Schiffe bastelten, sich das Leben unter der Erde anschauten oder sich sportlich in der Turnhalle betätigten.

 

An den Nachmittagen wurden von den Klassenlehrpersonen verschiedene Workshops zu den 4 Elementen angeboten. Auch hier wurde den Kindern ein breites Spektrum angeboten. Von der Auseinandersetzung mit Vulkanen, der Kommunikation unter Wasser, dem Brückenbau aus Papier, der Betrachtung des Erdkreislaufes, Experimente zum Thema Luft bis zum Gestalten mit Wasserfarben wurde vieles abgedeckt, was das spannende Thema „4 Elemente“ zu bieten hat.

 

Abgerundet wurde die Projektwoche von einer 4 Elemente-Olympiade, welche in Form eines Postenlaufes organisiert wurde. Aufgrund des schlechten Wetters musste das Ganze leider im und nicht wie geplant außerhalb des Schulhauses durchgeführt werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kinder, die sehr flexibel auf die Änderung reagierten. Verteilt auf 15 Posten wurden unter anderem altersdurchmischt Eiswürfel geschmolzen, Lieder „gegurgelt“, Wasser transportiert, Federn in die Luft geblasen, gefischt und vieles mehr. Am Freitagnachmittag ließ man die Projektwoche dann noch im Klassenverband ausklingeln.

 

An dieser Stelle bedankt sich das Lehrerteam Goldbach ganz herzlich bei dem Organisationskomitee, den vielen freiwilligen Helfern aus der Elternschaft, bei allen Volontären und bei den Kindern, die diesen wunderbaren Anlass positiv geprägt und überhaupt erst ermöglicht haben.

 

Team Goldbach

 

(Im Anschluss an die Berichte sind die Fotos als PDF-Download zu finden)



Bericht Schulsilvester 2015

 

 

Am 18. Dezember 2015 fand der Schulsilvester im Schulhaus Erb statt. Um 7:30 versammelten sich alle in ihren eigenen Klassenzimmern und frühstückten zusammen. Wie Jedes zweite Jahr, fand dieses Jahr ein gemeinsamer Schulsilvester aller Klassen statt. Nach dem Frühstück trafen sich alle sieben Klassen und die zwei Kindergartenklassen in der Turnhalle im Schulhaus Erb, um dort gemeinsam zu singen. Der Kindergarten spazierte lärmend ins Schulhaus Erb, um auch am Schulsilvester teilnehmen zu können. Als alle Schüler in der Turnhalle versammelt waren, kam die ganze Lehrerschaft hinein und sang gemeinsam das Lied „Sana Sananina“, darauf folgte die Kindergartenstufe  mit dem Lied „es Licht isch da“, die Unterstufe sang „Bald bald isch Wiehnacht“ und die Mittelstufe beendete das Ritual mit „Rudolph the red nosed reindeer“. Danach versammelten sich die Klassen erneut in ihren Klassenzimmern damit sie sich von einander und der Lehrperson verabschieden konnten. Um 10 Uhr endete der erlebnisreiche und stimmungsvolle Schulsilvester 2015.

 

Naomi Recher, Praktikantin



Keine Einträge in der Datenbank
Sortierung:
Schulbesuchsmorgen(1)
Di, 30. Oktober 2018
Die Besuchsmorgen in unseren Schulen finden semesterweise an je einem Tag statt. Nächstmals haben Sie am Dienstag, 30. Oktober 2018 die Möglichkeit, Ihr Kind vormittags während des Unterrichts zu besuchen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Dokumente:
Einladung Besuchsmorgenpdf51 KB
Fotos herunterladen
Informationsveranstaltung Kindergarteneintritt 2019(1)
Do, 27. September 2018
Am Dienstag hat die Informationsveranstaltung zum Kindergarteneintritt 2019 stattgefunden. Die Unterlagen dazu finden Sie hier.
Dokumente:
Präsentation Einschulungsabendpdf3 MB
Handoutpdf50 KB
Reglement Schulergänzende Angebotepdf128 KB
Merkblatt KICK Öffnungszeitenpdf84 KB
Fotos herunterladen