Kurzporträt der Schule Zentrum

(aktualisiert Oktober 2018, G.Herren)

 

Die Sekundarschule Küsnacht be­findet sich in der 2005 sanierten und erweiterten Schulanlage Zentrum in unmittelbarer Nähe von Orts­zentrum und Bahnhof Küsnacht. Auf der gleichen Schulanlage führt die Schulgemeinde ergänzend die „Tempus am See, Berufsvorbereitung und Erwachsenenbildung“.

 

An der Sekundarschule werden gegenwärtig rund 200 Jugendliche unterrichtet. Ungefähr zwei Drittel aller Primarschülerinnen und -schüler besuchen im Anschluss an die 6. Klasse die Sekundarschule in insgesamt 10 Klassen. Es werden pro Jahrgangsstufe zwei bzw. drei A-Klassen und eine B-Klasse geführt. Seit August 2017 ist die Sekundarschule eine gegliederte Schule in der Französisch und Mathematik in drei durchmischten Leistungsniveaus unterrichtet wird.

 

Die Sekundarschule Küsnacht orientiert sich an den Bedürfnissen einer modernen Wissensgesellschaft. Sachbezogen, engagiert und einfühlsam führen die Lehrpersonen die Jugendlichen in die nächste Lebensphase. Sei es, dass sich diese auf das Berufsleben oder ihre weitere schulische Laufbahn vorbereiten. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass ein relativ hoher Anteil der Lernenden nach der zweiten oder dritten Sekundarschule in eine Mittelschule oder Berufsmittelschule übertritt. Dennoch entscheiden sich auch viele Jugendliche nach der dritten Sekundarschule für eine Berufsausbildung, was in der heutigen wirtschaftlichen Situation der Schweiz sicherlich unterstützenswert ist.

 

Das vielfältige Angebot an gemeinschaftsbildenden Anlässen, wie beispielweise erster und letzter Schultag, Sporttage, Hausfest am Schulsilvester, Kurswoche, Schulreisen, Klassenlager, trägt viel zum lernförderlichen Klima der Sekundarschule bei. Lernende und Lehrende fühlen sich mit der Schule verbunden. Die Partizipation der Schülerinnen und Schüler wird über den Schülerrat erwirkt, welcher seit dem Schuljahr 15/16 mit neuem Leben gestärkt wurde und im aktuellen Schuljahr hoffentlich mit diversen Events das Schulleben bereichern wird. Die Lehrerschaft unterstützt die Lernenden dabei tatkräftig. Auch die Mitwirkung der Eltern hat an Bedeutung gewonnen. Der Elternrat der Sekundarschule Küsnacht erweist sich als wichtiger Partner. Die organisierte Elternschaft kann mit vielerlei Impulsen und Angeboten die Schule ergänzend bereichern. Im Schuljahr 15/16 hat der Elternrat mit grossem Engagement den Pausenkiosk in Fronarbeit geführt und aktiv dazu beigetragen, dass die Mensa im August 2016 nach einem Jahr Pause wieder eröffnet wurde.

 

Die grosszügige Infrastruktur der Schulanlage Zentrum unterstützt einen lernwirksamen Unterricht. Selbst nach mehr als 10 Jahren seit der Sanierung der Schulanlage wirken die Räumlichkeiten der Sekundarschule modern und freundlich.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarschule zeichnen sich durch ihre äusserst engagierte und fundierte Mitarbeit im Rahmen der Schulentwicklung aus. Die vielfältigen Prozesse an der Schule verlangen grosse Flexibilität und viel Engagement aller Beteiligten. Ergänzend zur Schulleitung arbeiten Lehrpersonen ebenfalls aktiv in verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen der Schule mit. Dies wirkt sehr unterstützend, einerseits für das Verständnis der laufenden Prozesse intern, wie auch für die nach aussen orientierte Entwicklung. Die zur Verfügung gestellten Ressourcen sind für die umfassenden Aufgaben der Schule wichtig und tragen wesentlich zum Gelingen und zur Zufriedenheit bei.