Schulpflege

Die Schulpflege ist das oberste Führungsorgan der Schule Küsnacht. Sie führt strategisch und ist in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung bzw. den Bereichsleitungen Bildung und Dienste für eine rechtskonforme und wirtschaftliche Aufgabenerfüllung sowie die Weiterentwicklung der Schule verantwortlich. Dabei orientiert sie sich am Leitbild, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen. Die Öffentlichkeit informiert sie angemessen über die laufenden Geschäfte. Sie legt die Organisation fest, genehmigt die Schulprogramme und beaufsichtigt die Schulen und deren Betrieb mit regelmässigen Schulbesuchen. Sie weist den einzelnen Schulen die nötigen finanziellen Mittel zu, kontrolliert deren Verwendung und stellt die erforderliche Infrastruktur für einen guten und schulkindgerechten Schulbetrieb bereit. Zur Bearbeitung von Fragestellungen rund um einzelne Fachthemen setzt sie folgende Organe ein:

  • Kommission Infrastruktur (INKO)

Die Schulpflege besteht (einschliesslich des Präsidiums) aus sieben Mitgliedern. Die Mitglieder der Schulpflege werden alle vier Jahre durch die Stimmberechtigten der Gemeinde Küsnacht an der Urne gewählt. Das Schulpräsidium ist von Amtes wegen Mitglied des Gemeinderats.

 

Aufgaben der Schulpflege

Die Schulpflege

  • überwacht die Einhaltung der kantonalen Vorgaben und generell der Rechtsgrundlagen
  • genehmigt kommunale Erlasse wie Verordnungen, Reglemente, Konzepte, Entwicklungsziele usw.
  • beaufsichtigt die Geschäftsleitung und Bereichsleitungen
  • überprüft die Umsetzung und Wirksamkeit der Massnahmen
  • behandelt erstinstanzlich Einsprachen gegen Entscheide der Ausschüsse, wo diesen nicht bereits abschliessende Entscheidungsbefugnisse delegiert werden

 

Strategische Führung

Die Schulpflege versteht Planung als zentrale Führungsfunktion. Sie

  • steuert die Schule unternehmerisch planend und handelnd und bestimmt deren Ausrichtung
  • stimmt die Leistungen und Angebote der Schule auf die Bedürfnisse des Umfelds ab und fördert die Kommunikation zwischen den einzelnen Partnern und Anspruchsgruppen der Schule
  • hat Visionen, plant vorausschauend und erkennt Probleme und Entwicklungstendenzen frühzeitig